DIY / RC Modellbau / TheBlog

Akku Ladekoffer für unterwegs

Bisher hatte ich einen Koffer von Makita und einen Graupner Polaron Pro Lader.

Um den Koffer schließen zu können musste der Polaron Lader immer auf die Seite gelegt werden. Das nervte mich über die Zeit doch sehr stark. Desweiteren war mir der Koffer immer etwas zu groß und sperrig.

Also suchte ich nach einer anderen Möglichkeit. In Verbindung mit dem Polaron Pro Ladegerät waren die Möglichkeiten recht eingeschränkt, da das Gerät ja wesentlich höher als breit war. Ansich zwar ein echt tolles Ladegerät, aber für mich für unterwegs einfach zu unpraktisch.

Da mich der Junsi iCharger 308 Duo auch sehr interessierte, hab ich den Graupner eben durch den Junsi Lader erstetzt. Dazu kam noch ein 750Watt Meanwell Netzteil mit 24V. Für meine 4S Lipos ist das mehr als ausreichend.

Ein kleiner Koffer und schon konnte der Um-/Einbau starten.

Das Netzteil habe ich mit schwarzen PVC Platten verkleidet und die wiederum mit d-c-fix Folie beklebt. Der Lader fand seinen Platz auf ein paar Holzklötzen. Somit steht er etwas erhöht und hat noch ausreichend Luftzufur für die Kühlung. Die PVC Platten wurden noch eingefräst um Platz für die Temperatursensoren zu bieten. Die d-c-fix Folie bedeckt die Kabel.

Fertig sieht das ganze dann so aus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *